Kokosteppiche: Alles über Kokosläufer, Fußmatten & Teppiche aus Kokosfasern

Bei Kokos denkst du an Urlaub, Palmen Sandstrand und vielleicht noch an die runde Süßigkeit?

Das kann ich gut nachvollziehen! Bei Kokos kann man aber auch an Teppiche, Läufer und Fußmatten denken. Dieses modische Naturprodukt eignet sich nämlich perfekt, um daraus strapazierfähige Teppiche mit hoher Schmutzfangwirkung herzustellen.

Du suchst nach einem Teppich, der nicht nur exotische Schönheit in Deine Räume bringt, sondern auch umweltfreundlich und nachhaltig ist? Kokosteppiche könnten genau das sein, wonach Du suchst.

Auf dieser Seite erfährst du, warum die besonderen Materialeigenschaften eines Kokosteppichs, ich stelle verschiedene Modelle, gebe Tipps für die Reinigung und Pflege und stelle immer wieder hochwertige und günstige Teppiche aus Kokos vor.

Die Exotik natürlicher Kokosfasern

Stelle Dir vor, wie Du Deine Räume mit der einzigartigen Schönheit von Kokosteppichen bereicherst. Diese Teppiche werden aus den natürlichen Fasern der Kokosnuss gewonnen und bringen eine exotische Textur und Farbpalette in Dein Zuhause. Von warmen Braun- und Beigetönen bis hin zu lebhaften Naturfarben – Kokosteppiche verleihen Deinem Raum eine natürliche Anmut, die an tropische Paradiese erinnert.

Materialeigenschaften von Kokos

Die Fasern der Kokosnuss haben viele tolle Vorteile, die ich dir hier vorstelle:

Naturstoff: Kokos ist ein reines Naturprodukt, mit natürlichem Erscheinungsbild.

Widerstandsfähig: Schimmel, Bakterien und Pilze dem Material nicht viel ausmachen.

Besonders strapazierbar: hervorragend für Böden eignet die hohen Belastungen ausgesetzt sind, beispielsweise im Flur oder in der Küche.

Verträgt Feuchtigkeit: Kokosteppiche sind sogar im Außenbereich problemlos verwenden. Ganz egal, ob als Outdoor-Kokosteppich für die Terrasse oder den Balkon, als Schmutzfänger vor dem Eingang oder auch als strapazierfähiger Kokosteppich unter dem Esstisch oder in der Küche.

Langlebig: Selbst unter hoher Belastung als Schmutzfangmatte im Eingangsbereich halten diese Teppiche lange.

Schmutzfangwirkung: Die robusten Fasern verfügen über besonders hohe Sauberlaufeigenschaften und die dichten Faserbündel sind in der Lage, sehr viel Schmutz zu binden! Gerade für Fußmatten ist Kokos daher ein ideales Material.

Klimaregulierend: Die hohlen Fasern besitzen die Fähigkeit, Feuchtigkeit in sich aufzunehmen und diese anschließend wieder an den Raum abzugeben.

Gut für Allergiker geeignet: Kokos fußelt kaum.

Unikat: Abweichungen in Farbe und Form sind ganz natürlich und machen jeden Teppich zu etwas Besonderem.

Antistatisch

Schwer entflammbar: Die dicken Kokos-Borsten fangen nur schwer Feuer.

Isolierend: besonders auf kalten Fliesen sorgt dies für ein angenehmes Gefühl an den Füßen.

Urlaubsgefühl: Auch im Wohnbereich lassen sich Kokosteppiche gut einsetzen. Sie verströmen Gemütlichkeit und Wärme.

Zuschneidbar: Die meisten Modelle können mit einem Teppichmesser selbst passend in Form geschnitten werden.

Rutschhemmend: Der rutschhemmende Vinylrücken der meisten Modelle lässt ein wegrutschen der Fußmatte auf glattem Boden nicht zu.

Eingangsmatten aus Kokos

Besonders im Eingangsbereich als Schmutzfangmatte (Fußmatte) sind Kokosteppiche aufgrund dieser Eigenschaften sehr beliebt. Schon lange sieht man sie deshalb in vielen Hausfluren und vor der Eingangstüre.

An den robusten Kokosfasern kann man nämlich die Schuhe einfach abstreifen und sie nehmen besonders viel Dreck auf. Die dicken Kokosborsten bieten Bakterien kaum Nährboden, weshalb die Eingangsmatte hygienisch ist. So wird der Schmutz nicht in den Wohnbereich transportiert. So werden im Innenbereich auch die Fußböden geschont und bleiben länger schön.

Zum Reinigen reicht es in aller Regel die Fußmatte aus Kokos gründlich auszuschütteln oder abzuklopfen.

Viele Modelle sind in unterschiedlichen Grüßen erhältlich und lassen sich daher perfekt an den eigenen Eingangsbereich anpassen.

Hier beispielhaft ein solches Modell:

Angebot
Carpido rutschfeste Kokosmatte - antibakterielle Fussmatte für den überdachten Außenbereich - nachhaltige Naturfaser - 100% Kokos - 40x60 cm - Natur
  • FUßMATTE INNEN: Der Türvorleger ist rutschfest und strapazierfähig, das macht die Matte langlebig und zu einem guten Begleiter für jeden Wohn- Eingangsbereich.
  • TÜRMATTE: Durch die robusten und nachhaltigen Kokosfasern der Matte, eignet sie sich hervorragend zum Abstreifen des Schmutzes der Sohlen und sind dabei äußerst pflegeleicht. Zum Reinigen brauchen sie nur den Sauberlauf abklopfen oder ausschütteln.
  • KOKOSMATTE: Der rutschhemmende Vinylrücken lässt ein wegrutschen der Fußmatte auf glattem Boden nicht zu. Dank ihrer Kokosborsten, die den Bakterien keinerlei Nährstoffe bieten, bleiben neben Schmutz auch Bakterien auf der Matte und werden nicht in den Wohnbereich transportiert.
  • KOKOS: Der rutschhemmende Vinylrücken lässt ein wegrutschen der Fußmatte auf glattem Boden nicht zu. Dank ihrer Kokosborsten, die den Bakterien keinerlei Nährstoffe bieten, bleiben neben Schmutz auch Bakterien auf der Matte und werden nicht in den Wohnbereich transportiert.
  • LIEFERUNG: Die Schmutzfangmatte ist in mehreren Größen und Farben erhältlich und hat eine Höhe von 1,6 cm - die Matte wird zum nützlichen Blickfang für Flur, Treppenhaus, Terrasse, Balkon, Wintergarten oder Keller.

Letzte Aktualisierung am 24.02.2024 // Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. // Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kokosteppiche als Meterware und genau nach Maß

Wer eine individuelle Größe benötigt, kann Kokosteppiche nach Maß als Meterware bestellen. Meist erfolgt der Zuschnitt in Abständen von 10 Zentimetern für Länge und Breite. Darüber hinaus ist teilweise auch die Höhe variabel und es werden sogar unterschiedliche Farben angeboten.

Hier eine Auswahl:

Kokosmatte nach Maß | Kokos Fußmatte mit Zuschnitt auf Maß | Stärke: 24 mm, Breite: bis 120 cm, Länge: bis 300 cm | ab 20,55 € | gewählt: 40-60 cm breit, 60-100 cm lang
  • WIR SCHNEIDEN FÜR SIE – Sie erhalten eine Kokosmatte in Ihrem exakten Wunschmaß.
  • WIE DAS GEHT? – (1) Wählen Sie den Größenbereich aus, in dem Ihr gewünschtes Maß liegt. (2) Klicken Sie auf "Jetzt anpassen". (3) Geben Sie die gewünschte genaue Länge und Breite an. (4) Legen Sie die angepasste Matte in den Einkaufswagen und bestellen Sie diese. Wir schneiden exakt zu und versenden innerhalb von einem Werktag.
  • WARUM KOKOSMATTEN? – Kokosmatten sind die natürlichen Klassiker unter den Türmatten. Die Kokosmatten als Schmutzmatten passen vor jede Haustür und als Zuschnitt auch in Bodenrahmen oder angepasst an spezielle Raumverhältnisse.
  • KEIN VERRUTSCHEN – Die Unterseite besteht aus Polyvinyl für ein besseres Aufliegen und verhindert das Verrutschen der Matte
  • VIELE ZUFRIEDENE KUNDEN – Überzeugen Sie sich selbst!

Letzte Aktualisierung am 24.02.2024 // Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. // Bilder von der Amazon Product Advertising API

Runde Kokosteppiche? Leider nein, ABER….

Runde Kokosteppiche habe ich leider überhaupt keine gefunden. Wer so etwas möchte, muss etwas improvisieren.

Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit einen großen rechteckigen Kokosteppich zu kaufen und diesen dann rund zuzuschneiden. Meist ist dies mit einem scharfen Teppichmesser kein Problem. Doch muss hier besonders sorgfältig gearbeitet werden, damit der Teppich auch wirklich rund wird.

Ich habe das noch nie gemacht, würde aber so vorgehen:

  1. Teppich groß genug bestellen. Beachte, dass du so wenig Verschnitt wie möglich hast und bestelle deshalb einen viereckigen Teppich in der gewünschten Größe.
  2. Zeichne auf der Rückseite einen Kreis in der gewünschten Größe an. Als Hilfsmittel kannst du dir einen Zirkel improvisieren. Dafür bindest du einen Faden an einen Stift, hältst das eine Ende mittig fest und ziehst dann (das Seil muss gespannt bleiben) einen Kreis.
  3. Dann schneidest du mit einem scharfen Cutter-Messer den Teppich an der vorgezeichneten Linie aus.

Ob das mit jedem Modell funktioniert und ob du damit wirklich einen perfekt runden Kokosteppich erhältst, weiß ich nicht. Wenn du es schaffst, schreibe mir gerne!

Wenn dir das zu riskant ist, kannst du natürlich auch einfach einen eckigen Kokosteppich bestellen.

Läufer aus Kokosfasern

Im Eingangsbereich und Flur bieten sich Kokosteppiche besonders an. Sie sind so strapazierfähig, dass ihnen auch starke Beanspruchung nichts anhaben kann. Gerade als modischer Läufer im Flur kann ein Kokosteppich für Gemütlichkeit und Wärme sorgen. Die Fasern sind auch trittschalldämmend und isolieren gut. So hat man auch in kälteren Fluren warme Füße.

Durch ihre längliche Form sind Läufer auch besonders passend, da sie den Raum strukturieren.

Hier einige Beispiele für Kokosläufer:

casa pura Kokos Fußmatte - rutsch & wetterfeste bei Schnee & Regen Kokosmatte aus Kokos Naturfasern Meterware, auch für großflächige Eingänge I 17mm, 80x100cm
  • ✅ IN 7 FARBEN UND 3 STÄRKEN - Dank der drei erhältlichen Stärken findet sich für jede Bodenaussparung die passend Höhe der natürlichen Eingangsmatte. Zuschneidbar mit Cutter-Messer!
  • ✅ SEHR GUTE SCHMUTZFANGWIRKUNG - Die robusten Naturfasern verfügen über beste Sauberlaufeigenschaften und die dichten Faserbündel sind in der Lage, sehr viel Schmutz zu binden!
  • ✅ NATÜRLICH UND ROBUST - Festes Liegen in der Bodenvertiefung – oder auf jedem anderen Untergrund – stellt der rutschhemmende Rücken aus Vinyl sicher. So bleiben sie beim Betreten sicher liegen!
  • ✅ REINE KOKOSFASERN - Eingangsmatten aus Kokos zeichnen sich durch ihr natürliches Erscheinungsbild aus und überzeugen auch funktional in vollem Umfang. Die Kokosfasern sind robust und langlebig!
  • ✅ PFLEGE UND REINIGUNG - Kleine Fußabstreifer schüttelt man schnell aus oder klopft sie ab. Die größeren Formate werden mit dem Staubsauger von allen Verschmutzungen gereinigt!

Letzte Aktualisierung am 24.02.2024 // Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. // Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kokosteppichboden: Einen Kokosteppich als Auslegware

Wer ein richtiger Kokos-Fan ist, kann Kokosteppiche auch vollflächig verlegen. Hierfür gibt es verschiedene Anbieter, die den Teppich als Meterware (meist quadratmeterweise) verkaufen.

In kleineren Räumen kann der Teppich mit einem doppelseitigen Teppichklebeband befestigt werden. In größeren Räumen sollte er dagegen immer vollflächig mit Spezialkleber sicher verklebt werden.

Bei Kokosteppichen als Auslegeware sollte man außerdem immer Teppichleisten an den Wänden verwenden, damit die Schnittkanten geschützt sind und nicht ausfransen.

Bei Türen sollte eine Teppich-Abschlußschiene angebracht werden.

Wie reinigt man einen Kokosteppich?

Die Reinigung eines Kokosteppichs ist denkbar einfach.

Gerade Schmutzfangmatten oder Läufer werden wahrscheinlich schnell sehr dreckig. Sie sollen ja denn Schmutz aufhalten, weshalb der Teppich in regelmäßigen Abständen ausgeschüttelt werden sollte. Wenn keine nasse Verschmutzung vorhanden ist, kann man den Kokosteppich ebenfalls einfach absaugen. Bei der Verwendung eines Staubsaugers sollte der Aufsatz möglichst schonend sein, damit die Fasern nicht aufgeraut werden.

Kokosteppiche können auch gewaschen werden. Hierfür bietet sich ein PH-neutrales Reinigungsmittel an, welches sich speziell für Teppiche aus Naturfasern entwickelt wurde. Beachte dabei immer die Reinigungshinweise des jeweiligen Teppichs! Mit dieser Methode lassen sich auch starke Verschmutzungen entfernen.

Wie bei allen Naturfasern gilt ebenso, dass gerade Flüssigkeiten schnell entfernt werden sollten. Das geht mit einem Tuch oder Küchenpapier am einfachsten. Damit kann die Flüssigkeit durch Drücken aufgesaugt werden. Vermeide dabei ein großflächiges Reiben, da der Fleck so noch größer wird.

Alternativen: Sisal- oder Jute-Teppiche

Neben Kokosteppichen gibt es auch noch weitere Naturfasern, die sich sehr gut zu Teppichen verarbeiten lassen.

Als Alternativen bieten sich zum Beispiel Sisal- oder Jute-Teppiche an. Diese sind zwar nicht so strapazierfähig wie Kokosteppiche, aber sie haben ebenfalls wunderbare Materialeigenschaften.

Optisch unterscheiden sich die beiden Fasern von Kokos. Hier ein Vergleich:

Was für dich interessant ist, musst du selbst entscheiden. Als Eingangsmatte eignet sich eigentlich nur die Kokosfaser und für alle anderen Einsatzmöglichkeiten entscheidet sicher auch die Optik mit. Kaufe also einfach, was gefällt!

Fazit: Exotik und Nachhaltigkeit vereint

Kokosteppiche sind nicht nur Teppiche, sondern wahre Kunstwerke der Natur. Ihre exotische Schönheit, Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit machen sie zu einer einzigartigen Wahl für Dein Zuhause. Die unverwechselbare Textur der Kokosfasern verleiht jedem Raum eine besondere Note, während die natürliche Herstellung zu einer umweltbewussten Entscheidung beiträgt. Denke daran, Deinen Kokosteppich mit der richtigen Pflege zu verwöhnen, um seine Schönheit über die Jahre hinweg zu bewahren. Mit einem Kokosteppich bringst Du die Exotik der Natur in Dein Zuhause und schaffst eine Atmosphäre, die gleichzeitig beruhigend und inspirierend ist.