Varianten

Sisal ist ein hervorragendes Material! Deshalb eignet sich es für unterschiedliche Dinge. So wird es für Seile, Garne und sogar Dartscheiben verwendet.

Daneben werden aus Sisal unterschiedliche Modelle von Teppichen hergestellt. Gerade Modelle für besondere Einsätze sind dabei interessant. Diese Varianten stellen wir dir hier vor. So gibt es:

Warum Sisal sich für Teppiche so gut eignet

Es gibt viele gute Gründe Teppiche aus Sisal herzustellen.  Die wichtigsten fünf habe ich dir hier aufgelistet:

  1. Als Naturprodukt ist es sehr umweltfreundlich und ressourcenschonend. Da es sich um einen nachwachsenden Rohstoff handelt, ist die CO2-Bilanz gut.
  2. Durch die Faserstruktur ist Sisal sehr strapazierfähig. Einige Hersteller werben sogar damit, dass sich an ihren Teppichen Katzen problemlos ihre Krallen schärfen können, ohne das der Teppich Schaden nimmt.
  3. Außerdem kann Sisal Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und wieder abgeben. Ein Teppich gleich die Luftfeuchtigkeit im Innenraum also etwas aus. Bei zu feuchter Luft nimmt der Teppich etwas Feuchtigkeit auf und gibt sie bei trockener Luft wieder ab. Das sorgt für ein angenehmes Raumklima.
  4. Sisal fußelt nicht, da die Fasern recht lang sind und sich so gut verweben lassen.
  5. Sisal-Teppiche können mit einem Staubsauger leicht gereinigt werden. Nur bei nassen Flecken muss man schnell handeln, damit sich der Teppich nicht verfärbt oder verzieht.